air-flexx Banner
Reifenverlängerungen / Valve extensions

Presse-Info

PDFDruckenE-Mail

Mit air-flexx® Ventilverlängerungen: immer auf der sicheren Seite

Die Pflege von Zwillingsreifen bringt besondere Herausforderungen mit sich. So kann eine regelmäßige Luftdruckprüfung an inneren Zwillingsreifen oftmals nicht durchgeführt werden, weil Kunststoff- oder Schlauch-Reifenventilverlängerungen entweder abgebrochen sind oder fehlen. Deshalb ist der Luftdruck an inneren Zwilllingsreifen häufig zu gering. Ein höherer Reifenverschleiß und ein größeres Unfallrisiko sind die Folgen. Die Gefahren hat der Dekra in einer umfangreichen Untersuchung vorgestellt.

Weiterlesen: Mit air-flexx® Ventilverlängerungen: immer auf der sicheren Seite

 

PDFDruckenE-Mail

Risiko: jede zweite Ventilverlängerung nicht in Ordnung

DEKRA-Gutachten: über 1.000 Nutzfahrzeuge überprüft – mehr als die Hälfte beanstandet

Hier Kosten senken

Im Rahmen der periodischen Fahrzeugüberwachung durch DEKRA-Ingenieure wurden 1.012 Nutzfahrzeuge (106 Omnibusse und 906 Lastkraftwagen und deren Anhänger) untersucht, welche zumindest mit einer zwillingsbereiften Achse ausgerüstet waren. Insgesamt wurden 3.610 Räder, davon 671 zwillingsbereifte Achsen, überprüft.

lose Ventilverlängerungfehlende Ventilverlängerungabgebrochene Ventilverlängerungdurchgescheuerte Ventilverlängerung

Das Ergebnis stimmt überaus bedenklich: Von den insgesamt 1.012 untersuchten Fahrzeugen, wiesen 513 Fahrzeuge (51 Prozent), davon 87 Kraftomnibusse, zumindest eine, in vielen Fällen auch mehrfache Beanstandungen bezüglich der erforderlichen Prüf- und Befüllmöglichkeiten der Reifen auf. 499 Fahrzeuge waren ohne Beanstandung.

weiter: DEKRA-Gutachten

   

PDFDruckenE-Mail

Luftdruckkontrolle an Nutzfahrzeugreifen oft unzureichend

DEKRA führte Reihenuntersuchung durch
Viersen. Die schwarzen Reifenbruchstücke, welche auf deutschen Autobahnen – oftmals von Nutzfahrzeugen – hinterlassen werden, resultieren vielfach aus mechanischen Reifenschäden, aber sehr häufig auch aus einem unzureichenden Innendruck in Verbindung mit einer Überlast der Nutzfahrzeugreifen. Abgesehen davon, dass derartige Schäden für den Halter ärgerlich und teuer sind, führt eine Zerstörung des Reifens während der Fahrt auch zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Sicherheit im Straßenverkehr.

Weiterlesen: Luftdruckkontrolle an Nutzfahrzeugreifen oft unzureichend

   

PDFDruckenE-Mail

Luftdruckkontrolle an Nutzfahrzeugreifen oft unzureichend (2)

DEKRA-Untersuchung führte zu überraschendem Ergebnis
Viersen. Wer kennt sie nicht, die schwarzen Reifenbruchstücke – oftmals von Nutzfahrzeugen hinterlassen – auf deutschen Autobahnen. Laufflächenbeschädigungen durch Fremdkörper, Überlast und vielfach durch unzureichenden Innendruck in Nutzfahrzeugreifen können zu derartigen Schäden führen. Diese Schäden sind nicht nur für den Nutzfahrzeughalter ärgerlich und teuer, sondern auch für das betroffene Nutzfahrzeug selbst und für den übrigen Straßenverkehr durchaus gefährlich.

Weiterlesen: Luftdruckkontrolle an Nutzfahrzeugreifen oft unzureichend (2)

   

PDFDruckenE-Mail

DEKRA: Test von 1000 LKW und Omnibussen

DEKRA: Test ab Dezember 2004

Radionachrichten: „... Achtung! Autobahn A... Reifenteile auf der Fahrbahn...“  wer kennt diese erschreckende Nachricht nicht? Diese Meldungen könnten laut dem Geschäftsführer der Glauch Produkt GmbH, Tobias Glauch, zukünftig seltener zu hören sein, wenn der ordnungsgemäße Zustand aller Reifenventile bei der jährlichen Hauptuntersuchung (HU) und der 3-monatigen Sicherheitsprüfung (SP) bestätigt werden müsste.

Weiterlesen: DEKRA: Test von 1000 LKW und Omnibussen

   

Weitere Beiträge...

Seite 2 von 3